Spargel

Endlich ist der heimische Spargel in den Märkten und Geschäften erhältlich. Und da er uns so schmeckt und durch seinem hohen Wassergehalt zu den kalorienarmen Gemüsesorten zählt haben wir gleich ein leckeres Risotto-Rezept für euch :).

Aber vorher noch einige Infos zum tollen Spargel.

Der Spargel punktet nicht nur damit, dass er zu den kalorienärmsten Gemüsesorten zählt, sondern weist er auch sehr viele und wertvolle Inhaltsstoffe auf. Der hohe Gehalt an Magnesium, Kalium, Kalzium, Vitamin B1 & B2 sowie Folsäure (besonders während der Schwangerschaft sehr wichtig) machen den Spargel besonders gesund.

Aber Vorsicht: Personen, die unter Gicht z.B. leiden sollten den Spargel nur in Maßen konsumieren, da die enthaltene Asparaginsäure die Nierentätigkeit aktiviert und anregt.

Hier nun das Rezept, lasst es euch schmecken und freut euch auf etwas „Soulfood“ für euren Körper :).

Spargel-Risotto

Zutaten für ca. 4 Personen:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Tasse Risotto Reis
2,5 Tassen Gemüsebrühe (am Besten selbstgemacht, sonst gibts in gut sortierten Biomärkten oder Reformhäuser, welche zu kaufen ganz ohne Hefeextrakt oder Glutamate)
1/4 Tasse Schlagobers
Schuss Weißwein (optional)
5 Stangen grüner Spargel
5 Stangen weißer Spargel
ca. 40 g Parmesan
Salz & Pfeffer je nach Geschmack

Zubereitung:
Die Zwiebel & Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Öl leicht anschwitzen. Den Risotto Reis hinzugeben und kurz mitbraten. Nun mit der Gemüsebrühe, dem Schlagobers und ev. dem Weißwein aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Min. dahin köcheln lassen (dabei immer wieder mit dem Kochlöffel umrühren).

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die holzigen Enden wegschneiden und den weißen Spargel schälen. Nun in kleine Stücke schneiden und bei Seite legen.

Wenn das Risotto schön bissfest ist, dann den Parmesan noch hinzugeben, mit Salz & Pfeffer abschmecken und ganz zum Schluss den Spargel hinzugeben. Für ca. 5 Min. ziehen lassen und dann auf Teller anrichten und noch mit etwas Parmesan bestreuen.

Mahlzeit, ihr Lieben und wir freuen uns wenn ihr unser Risotto nachkocht und uns mit @loveyourbody in euren Beiträgen markiert, damit wir eure Fotos auch bewundern können.

Alles Liebe,
Charity, Cecilia, Kerstin